So plante ich unsere Küche

Dez 14, 2020 | 0 Kommentare

Küchenplanung, wie gehe ich’s am besten an?

Eine Küche zu planen macht viel Spaß. Wie geht man es denn richtig an?

Stellen Sie sich folgende Fragen

Zuerst sollte man sich im Klaren darüber sein, welche Anforderungen man an seine Küche hat. Folgende Fragen könnte man sich stellen:

  • Werde ich täglich kochen?
  • Für wieviele Menschen werden ich kochen?
  • Wie viele unterschiedliche Menschen werden hier gleichzeitig kochen?
  • Wie groß ist die Familie?
  • Wie ist das Einkaufsverhalten? Machen wir Wocheneinkäufe, oder gehen wir immer wieder einkaufen, so dass man keine großen Vorräte hat?
  • Ist die Küche Teil des Wohnraums?
  • Möchte ich eine Schmutzküche?

All das ist wichtig, um zu verstehen, wie viel Platz man für die Vorräte benötigt, wie groß der Kühlschrank sein muss, wieviel Arbeitsfläche benötigt wird.

Das waren unsere Anforderungen

Wir hatten folgende Anforderungen und Vorgaben an unsere zukünftige Küche:

  • großer Kühlschrank
  • große Gefriertruhe
  • genug Stauraum
  • Arbeitsfläche für 3-4 gleichzeitig kochende Familienmitglieder
  • eine Frühstücksbar
  • fließender Übergang zum Essen und Wohnbereich

So gehen Sie es am besten an

Messen Sie Ihren Raum genau aus. Dazu verwenden Sie ein Maßband, und einen Notizblock. Danach fertigen Sie einen Raumplan an. Dieser muss nich perfekt sein. Eine Skizze reicht vollkommen. Überlegen Sie sich die Form und die ungefähre Anordnung Ihre Küchenelemente sowie der Küchengeräte. 

Zu diesem Zeitpunkt ist das Küchenmodell oder die Farben noch egal. Für mich war die Form und das 

Folgende Produkte habe ich in meiner Küche verwendet

(Werbung)

Das könnte Sie auch interessieren

Pin It on Pinterest

Share This